Archiv

Das `Euro-Inf Label´ von EQANIE – ein Qualitätssiegel für Bachelor- und Masterstudiengänge der Informatik

Mit der Stärkung der Autonomie der Hochschulen und der Etablierung der gestuften Studienabschlüsse Bachelor und Master in Deutschland kommt der Qualitätssicherung in der Lehre eine wachsende Bedeutung zu, stehen doch nunmehr nicht allein die Lehrinhalte, sondern auch die angestrebten Lernergebnisse und Kompetenzprofile der Studiengänge im Fokus des Qualitätsmanagements. Auch erfordert die angestrebte Internationalisierung unserer Studiengänge die Einhaltung europaweit akzeptierter Mindeststandards outcome-orientierter Informatik-Studiengänge. Das European Quality Assurance Network for Informatics Education (EQANIE) bietet mit dem `Euro-Inf Label´ ein Qualitätssiegel für Bachelor- und Masterstudiengänge der Informatik, das den Studierendenaustausch und die Bewertung der Arbeitsmarktrelevanz eines Studiengangs fördert. Das Euro-Inf Qualitätssiegel kann auf Antrag zusammen mit einer erfolgreichen Akkreditierung durch die Akkreditierungsagentur ASIIN erworben werden. 

Der Fachbereichstag Informatik in Deutschland unterstützt ebenso wie der Fakultätentag Informatik die Beantragung des `Euro-Inf Label´ zur Verbesserung der Qualität der Studienprogramme und zur Förderung der akademischen Mobilität innerhalb eines zusammenwachsenden europäischen Hochschulraums. 

Weitere Informationen zu EQANIE, den Zielen und Aktivitäten können unter dem Link   http://www.eqanie.eu/ erhalten werden.